Videodreh für das Projekt „Ich will mehr“

Es war ein ungewöhnlich kaltes Septemberwochenende.
Ausgestattet mit Motiviation und Technik spazierte ein kleines Team durch die Wiener Innenstadt und drehte stundenlang für ein knapp 3-minütiges Slamvideo.

Warum?
Im Frühjahr kam eine Mailanfrage vom der Initivative Junge Kirche, ob ich einen Slamtext beisteuern möchte für das Projekt „ICH WILL MEHR“.
Obwohl ich der katholischen Kirche schon vor langem den Rücken gekehrt habe, klang die Idee interessant.
Mit Gott und Glaubensfragen komm ich nämlich gut klar, also hab ich auf Wunsch ein wenig am Originaltext von „Wofür es sich zu leben lohnt“ gefeilt.

Und diese „Special Edition“ haben wir dann Wind und Kält trotzend aufgenommen.
In der Rotenturmstraße. In der Griechengasse. Am Donaukanal. Auf der Hauptuni. Im Arkadenhof.

Schön war´s!
Danke an das tolle Projektteam und die Filmcrew 🙂

Falls du bis hierher gelesen und nicht schon weiter oben neugierig warst:
Hier geht´s zum YouTube-Video

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: